Schnelle Lieferung in 1 - 3 Werktagen*
Deutschlandweit versandkostenfrei ab 99,-€2
30 Tage Rückgaberecht3
Kauf auf Rechnung und Ratenkauf4

Nie mehr Migräne - So geht es auch ohne Medikamente

Blogbilder-3er2moX0DeMjX7NW

Rund eine Millionen Deutsche sind von Migräne betroffen und leiden regelmäßig unter den Schmerzen. Oft wird auf starke Medikamente zurückgegriffen, jedoch gibt es viele natürliche Methoden um eine Migräne zu lindern.

 

Es braucht nicht viel

Entspannung ist kein Hexenwerk. Manchmal reicht es bereits einen Spaziergang zu machen und die frische Luft zu genießen, ein warmes Bad zu nehmen oder Musik zu hören. Je mehr sich Ihre Seele entspannen kann, desto besser geht es auch dem Kopf.

Zusätzlich können Sie spezielle Entspannungstechniken nutzen. Meditation, Yoga und progressive Muskelentspannung sowie autogenes Training haben sich als effektive Methoden gegen Stress und Migräne erwiesen.

 

Die Kopfmassage

Wir tun es meist bereits automatisch: Wenn der Kopf weh tut, reiben wir uns die Schläfen. Wer sich hier etwas auskennt und gezielte Bewegungen einsetzt, kann eine akute Migräne lindern.

Legen Sie zuerst Ihre Fingerspitzen von Zeige- und Mittelfinger an die Schläfen und massieren Sie diese anschließend mit kreisenden Bewegungen. Sie sollten dabei einen leichten Druck ausüben und mindestens 5 Minuten lang massieren. Sie können ebenfalls die Handballen einsetzen. Anschließend wird der Kopf umfasst, sodass der Daumen am Hinterkopf ansetzt und Zeige- und Mittelfinger bis zur Stirn reichen. Nun massieren Sie diese Kopfpartien. Dank der Massage werden die Muskeln entspannt, was den Schmerz lindert und gleichzeitig Stress abbaut. 

 

Eine Portion Yoga

Die aus Indien stammende Philosophie ist tausende von Jahren alt und beinhaltet Atemtechniken, Meditation, Konzentrationsübungen und körperliche Übungen. Beim Yoga werden Geist, Seele und Körper in den Genesungsprozess mit einbezogen.

Die für Yoga typische Tiefenentspannung von 10 bis 20 Minuten kombiniert mit Übungen wie der Katze oder dem Lotussitz helfen dabei, Migräne vorzubeugen oder zu lindern 

 

Schmerzfrei dank Akupressur

Wer wenig Zeit und Motivation hat, kann sich für eine Akupressurmatte entscheiden. Lassen Sie 10 bis 30 Minuten lang die kleinen Plastikspitzen Ihren Körper stimulieren. Für den Kopf gibt es spezielle Kopfkissen, welche auf die richtigen Punkte einwirken um so Ihre Migräne zu lindern. Die Selbstbehandlung mit einer Akupressurmatte hat keine Nebenwirkungen und verlangt auch kein Profiwissen. 

 

Mit Shiatsu zum Erfolg

Wenn Sie auf professionelle Hilfe zurückgreifen wollen, ist eine Shiatsu Behandlung vielleicht genau das Richtige für Sie.

Shiatsu ist ein japanisches Heilverfahren, bei welchem mit gezieltem Druck auf bestimmte Körperbereiche Blockaden und Stauungen gelöst werden. Dies beeinflusst die Energiebahnen positiv und aktiviert die Selbstheilungskräfte des Organismus. Bei einer Shiatsu Behandlung gleicht unser Energiefluss im Körper aus und wird sanft verteilt. Auch hier kommen Akupressurpunkte zum Einsatz um den Kopfschmerzen entgegenzuwirken.

 Kopfschmerz-3er_2yTyUwQydasrlk

© Massageliegenhaus 2021 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter
Abmeldung jederzeit möglich. Mit dem Klicken auf "Anmelden" stimmen Sie zu, dass wir die Informationen zum Rahmen unserer Datenschutzbestimmung verarbeiten dürfen.