Unsere 5 Lieblings Trends für Wellness und Fitness 2022

Ein neues Jahr hat angefangen und mit ihm kommt viel Neues, was die Fitnesswelt verändern wird. Vielleicht gehören auch Sie zu den Leuten, welche sich vorgenommen haben in diesem Jahr mehr für Ihre Gesundheit zu tun. Damit das klappt, teilen wir 5 unserer liebsten Wellness und Fitness Trends für 2022!

Mix-Sportarten bringen frischen Wind

Sie wollen sportlicher werden, doch alle herkömmlichen Trainings wirken fad und langweilig? Vielleicht probieren Sie mal eine neue Mix-Sportart! Kombinationen wie Piloxing (Boxen & Pilates) oder SUP-Yoga (Yoga auf einem Stand-up-Paddle) werden immer beliebter und zugänglicher. Sie können entweder zwei Ihrer Lieblingssportarten gleichzeitig ausführen oder so mal was Neues ausprobieren ohne dass gleich alles fremd ist.

Auch wird Sport 2022 immer mehr mit geistiger Entspannung kombiniert. Sauna, Massage und Meditation sind der perfekte Abschluss für ein auspowerndes Workout.

Kein Platz für Ausreden dank Mini-Workouts

Nicht jeder hat die Zeit und Kraft mehrere Stunden in der Woche im Fitnessstudio zu verbringen. Herausforderungen sind gut, doch zu groß und die Motivation geht flöten.

Dieses Jahr können Sie von zahlreichen Mini-Workouts profitieren. 10 Minuten täglich mit Übungen, die sich zu Hause durchführen lassen - so einfach können Sie Ihren Körper trainieren. Und wer einen Schritt weiter gehen möchte, der investiert in Kurzhanteln für noch effektivere Übungen.

Und so einfach geht's: Erstellen Sie eine kurze Liste mit ca. 5 Übungen wie Ausfallschritte, Kniebeugen, Liegestütz, Sit-Ups etc. Führen Sie jede Übungen 30 bis 45 Sekunden aus, dazwischen kommt eine 30 sekündige Pause. Von dem Ganzen gibt es zwei Durchgänge. Und…fertig!

SUP-Yoga-und-Mini-Workouts

Mindfulness nimmt den Druck

Achtsamkeit ist ein Wellness Trend, welcher bewusst macht, dass ein gesunder Körper nicht automatisch in einem gesunden Geist resultiert. Achtsamkeitsübungen helfen dabei abzuschalten und sich auf sich selbst zu konzentrieren. So können Sie besser in sich hineinhören und gleichzeitig die Umgebung besser Wahrnehmen. Wer regelmäßig Mindfulness trainiert, lernt Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden und Stress zu reduzieren.

Eine einfache Achtsamkeitsübung und weitere Anregungen für Ihr psychisches Wohlergehen finden Sie in unserem Blog Artikel zum Thema Stress.

Die Natur ist ein Fitnessstudio

Wir haben die letzten zwei Jahre größtenteils drinnen verbracht und brennen jetzt darauf, in unserer Freizeit endlich mal wieder vor die Tür zu kommen. Rad fahren, wandern und laufen werden 2022 immer beliebter! Ein solches Workout ist nicht nur kostenlos, sondern kann auch spontan durchgeführt werden.

Unser Tipp: Wer ungerne in der Öffentlichkeit Sport macht und trotzdem seinem Körper etwas Gutes tun möchte, kann auf das altbewährte Spazieren zurückgreifen. Nehmen Sie sich Zeit für einen Ausflug durch die Nachbarschaft, egal ob alleine, mit dem Hund oder anderen Menschen.

Doch egal ob ruhiges Spazieren oder kräftiges Radeln: Draußen in der Natur zu sein tut jedem gut und baut automatisch Stress ab.

Hybrid-Training vereint zwei Welten

Immer mehr Fitnessstudios setzen auf Hybrid-Kurse, welche Mitgliedern die Möglichkeit geben, mit anderen zusammen von zu Hause aus zu trainieren. Wer im Studio trainieren will, kann das weiterhin tun und wer sich dort nicht wohlfühlt, bleibt im eigenen Wohnzimmer und ist trotzdem mit dabei. Auch wenn es eine räumliche Trennung gibt, können die Mitglieder sich weiterhin gegenseitig motivieren und interagieren. So oder so wird Fitness 2022 wieder sozialer und der Kontakt mit anderen tritt in den Vordergrund.

Sport-in-der-Natur-und-Hybrid-Training

Unser Fazit

Egal ob Ihr Ziel klein oder hoch gesteckt ist, Sie an Ihrer körperlichen oder psychischen Gesundheit arbeiten wollen - 2022 wartet viel Neues auf Sie. Wir hoffen dieser Blog Artikel hat Sie auf Ihrem Weg inspiriert und Sie fühlen sich bereit, Ihre Neujahrsvorsätze dieses Mal auch wirklich umzusetzen! Wir wünschen viel Erfolg beim Ausprobieren.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter
Abmeldung jederzeit möglich. Mit dem Klicken auf "Anmelden" stimmen Sie zu, dass wir die Informationen zum Rahmen unserer Datenschutzbestimmung verarbeiten dürfen.