Schnelle Lieferung in 1 - 3 Werktagen*
Deutschlandweit versandkostenfrei ab 99,-€2
30 Tage Rückgaberecht3
Kauf auf Rechnung und Ratenkauf4

Traumberuf Masseur - Was muss eine Massageliege alles können?

Wer in einem Wellnesshotel, Spa oder einer Therme Urlaub macht, wird früher oder später über Angebote für Massagen stolpern, die dazu einladen, die Seele baumeln zu lassen. Ganzkörpermassage, Ayurveda, Thai und Lomi sind nur ein paar Beispiele, jedes mit seiner eigenen Wirkung. Doch was steckt hinter dem weltweiten Phänomen und was benötigt ein Masseur um anderen ein paar Minuten vollkommener Entspannung zu ermöglichen?

Was macht ein Masseur?

Einer der traditionsreichsten Gesundheitsfachberufe ist der des Masseurs. Bereits vor zweieinhalbtausend Jahren wurden Thai-Massagen in Indien entwickelt, jedoch dauerte es bis in das 20. Jahrhundert hinein, bis Massagen auch bei uns ankamen und gesellschaftlich akzeptiert wurden. Dafür sind Masseure heute umso anerkannter und werden auf Grund ihres Know-Hows von Medizinern und Patienten gleichermaßen geschätzt.
Masseure behandeln ihre Klienten mittels verschiedener Massageformen und entwickeln auf Wunsch auch individuelle Therapien. Die Kraft ihrer Hände allein kann durch Klopfen, Kneten und Ausstreichen Verspannungen der Muskulatur lösen, Schmerzen lindern oder einfach nur wohltuen. Auch nutzen sie je nach Massageform verschiedene Hilsmittel wie

-Vibration

-Wärme

-Klänge

-ätherische Öle

-medizinische Bäder

-Packungen

-Inhalation

Der Fokus des Masseurs liegt darauf, die Gesundheit zu fördern und dem Körper des Patienten zur vollkommenen Entspannung zu verhelfen. Ein paar Minuten reichen bereits, damit sich die erholende Wirkung entfaltet.

Die Vorteile einer Massage 

Eine Massage hat abhängig von ihrer Form verschiedene Wirkungsweisen. Thai-Massagen regen die Blutzirkulation an und entspannen die Muskulatur. Eine Anwendung die auf der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda beruht, hilft vor allem bei Schmerzen im Rücken und verbessert die Schlafqualität. Und nach einer hawaiianischen Lomi Lomi Nui fühlen Sie sich besonders entspannt und Ihre Haut wird von den reichlich verwendeten Ölen nachhaltig gepflegt. Darüber hinaus eignen sich Massagen zur Verbesserung der Wundheilung, Lockerung vom Bindegewebe, Senkung des Blutdrucks und Verbesserung des seelischen Wohlbefindens.

Masseur_Blog_Bild2

Massageliegen - Eine Checkliste

Um diese Ergebnisse erzielen zu können, ist die passende Massageliege ausschlaggebend. Ob stationär oder mobil - sie muss bequem sein und all das bieten, was der Masseur für die jeweilige Anwednung benötigt.

Mobile Massageliegen

Therapeuten, die auch außer Haus massieren, benötigen eine mobile Massageliege. Diese lassen sich einfach zusammenklappen und wie ein Koffer tragen. Wichtig hierbei ist, dass Sie eine Liege wählen, die für Sie nicht zu schwer ist. Doch sparen Sie das Gewicht nicht an den falschen Stellen. Für Massagen, die länger als 30 Minuten andauern, sollte die Polsterung mindestens 7 cm betragen, damit die Entspannung des Klienten keinen Abriss nimmt. Ebenso sollten Sie sich darüber Gedanken machen, welche Features Sie benötigen. Ein Gesichtsloch oder Armablagen können entscheidend sein. Auch gibt es Liegen mit verstellbaren Rückenteilen, damit auch Behandlungen im Sitzen durchgeführt werden können. Unsere Hausmarke Massunda bietet Ihnen eine große Auswahl an mobilen Massagebänken, bei welcher Sie garantiert fündig werden.

Stationäre Massageliegen

Stationäre Liegen sind besonders stabil und langlebig. Die aus Metall oder Holz gefertigten Gestelle haben ein elegantes Design und zusammen mit passenden Bezügen, ziehen sie in einer Praxis alle Blicke auf sich. Bei der Auswahl ihrer neuen Liege sollten Sie auf den Rundum-Schalter achten. Dieser ermöglicht es Ihnen, von allen Seiten die Höhe stufenlos zu verstellen, ohne dabei die Massage unterbrechen zu müssen. Genauso wichtig sind Breite und Länge. Wer zum Beispiel Klangschalentherapie anbietet, kann bei einer breiteren Massageliege von mehr Ablagefläche profitieren.
Ein Beispiel für eine optimale Massageliege ist die elektrische Massageliege BERLIN.

Masseur_Blot_Bild1

Wellness auf höchstem Niveau 

Die elektrische Massageliege BERLIN von Coinfycare überzeugt Masseure und Therapeuten mit ihrer hochwertigen Polsterung und einzigartigen Form. Die geschwungenen Seiten ermöglichen eine komfortable Behandlung, bei welcher der Behandler besonders gut an den Körper herankommt, da ihm keine unbenutzte Liegefläche im Wege steht. Die Massageliege besitzt ein Kopfteil und eine Armablage, beide lassen sich problemlos mit Hebeln verstellen. Je nach Position des Kissens kann die BERLIN in Rücken- oder Bauchlage verwendet werden und dank dem integrierte Papierrollenhalter wird der Ablauf der Behandlung nicht unterbrochen.
Patienten, die sich für eine entspannende Massage entscheiden, hoffen auf Wellness, die Körper und Geist vereint. Erzielt werden kann diese Wirkung nur durch die passende Massageliege. Schauen Sie gerne in unserem Online Shop vorbei oder lassen Sie sich von uns persönlich beraten. Zusammen finden wir genau die Massageliege, die Sie benötigen, um Ihren Patienten eine wohlverdiente Auszeit zu ermöglichen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter
Abmeldung jederzeit möglich. Mit dem Klicken auf "Anmelden" stimmen Sie zu, dass wir die Informationen zum Rahmen unserer Datenschutzbestimmung verarbeiten dürfen.