Momentan sind wir nicht unter unserer normalen Rufnummer erreichbar. Bitte nutzen Sie 030 / 27596830
Schnelle Lieferung in 1 - 3 Werktagen*
Deutschlandweit versandkostenfrei ab 99,-€2
30 Tage Rückgaberecht3
Kauf auf Rechnung und Ratenkauf4

Stationär vs. Mobil - Welche Liege passt zu mir? Ihr Ratgeber rund um Massagetische und Therapieliegen

Stationäre vs. Mobile Therapieliegen: Vor- und Nachteile


Vor dem Kauf einer Therapieliege stellen sich einem viele Fragen, auch welche Art von Liege benötigt wird. Sollte sie stationär oder mobil und klappbar sein? Spielt das Gewicht eine Rolle und welche Features sind entscheidend? Welche Behandlungen wollen Sie anbieten? Wie viel Platz darf sie einnehmen? In diesem Blogartikel zeigen wir Ihnen die jeweiligen Vor- und Nachteile auf, damit Sie ohne Probleme die richtige Entscheidung treffen können.

Was kann eine Mobile Therapieliege?


1. Vorteile
Mobile Liegen sind in der Regel leicht und klappbar und somit für den Transport geeignet. So können Sie sich nach Ihren Klienten richten und auch außer Haus behandeln. Trotz des leichten Gewichts sind mobile Liegen äußerst stabil. Dies wird durch durchgehende Schaniere und Stahlseile ermöglicht, welche die Beine des Holz- oder Aluminiumgestells festigen und sichern. So kann selbst eine mobile Liege ein dynamisches Gewicht von 250kg ohne Probleme aushalten. Der Aufbau der Therapieliege kann von einer einzelnen Person durchgeführt werden, hier benötigen Sie keine Hilfe. Gut erklärte Anleitungen zum Auf- und Abbau finden Sie übrigens auf unserem YouTube Kanal. Weiterhin sind mobile Liegen manuell höhenverstellbar und für den Komfort des Klienten ist bei manchen Modellen auch eine Schräglage möglich.

Unser Top-Seller ist die klappbare Massageliege ZEN Basic III Flat!

MarzBlog_Bild_Zen


2. Nachteile
Mobile Therapieliegen sind in der Regel budgetfreundlich, weisen jedoch weniger Funktionen als eine stationäre Liege auf. So kann zum Beispiel die Höhe nicht stufenlos und nur manuell durch eine Schraube verstellt werden. Auch der Aufbau ist anfangs etwas umständlich, aber mit etwas Übung ist auch dies bald kein Problem mehr.

Wofür dann eine stationäre Therapieliege?


1. Vorteile
Wer nicht plant außer Haus Behandlungen anzubieten, sollte den Kauf eine stationäre Liege in Betracht ziehen. Sie bietet alle nötigen Funktionen um dem Klienten einen maximalen Komfort zu ermöglichen und die Ergonomie bei der Arbeit zu steigern. Je nach Anzahl der Segmente können verschieden viele Elemente, wie Arm- und Beinstützen, angepasst werden.

Ein gutes Beispiel hierfür ist unsere neue Therapieliege "SOFIA"!

MarzBlog_Bild_Distributor


Ein besonderer Hingucker für Physiotherapiepraxen, Kliniken und Wellnessstudios sind unsere Liegen von Coinfycare. Die modernen, höhenverstellbaren Untersuchungsliegen können sowohl für Physiotherapie, Osteopathie als auch manuelle Therapie eingesetzt werden. Anders als bei mobilen Liegen, lässt sich hier die Einstellung der Arbeitshöhe stufenlos mittels einer umlaufenden Schaltschiene vornehmen und der Radhebesatz am Untergestell ermöglicht es Ihnen, die Therapieliege mit und ohne Patient problemlos im Raum zu bewegen. Eine komfortable und dennoch effektive Behandlung wird zusätzlich durch die 5 cm Polsterung aus Feinzellschaumstoff und die dank einer Gasdruckfaser einstellbare Kopfstütze gewährleistet. Zudem besitzen viele stationäre Liegen einen integrierten Papierrollenhalter. Dieser sorgt für einen reibungslosen Ablauf und ermöglicht es Ihnen, sich vollkommen auf den Patienten zu konzentrieren.

Schauen Sie sich auch gerne unsere Therapieliege "BARCELONA" an!

MarzBlog_Bild_Coinfycare



2. Nachteile
Stationäre Liegen nehmen viel Platz ein. Gehen Sie also vorher sicher, dass das neue Schmuckstück gut in Ihren Raum passt. Auch der Preis einer stationären Liege ist verglichen mit seinem mobilen Gegenstück deutlich höher, jedoch erwartet Sie hier eine besonders hohe Qualität, Langlebigkeit und alle Funktionen die nötig sind um Ihren Patienten die bestmögliche Behandlung bieten zu können.

Viele Anwendungsmöglichkeiten für alle medizinischen Berufsgruppen!

MarzBlog_Grafik_Anwendungsmoglichkeiten
Die Qual der Wahl

Egal ob mobil oder stationär - beide Varianten sind sowohl für Anfänger als auch erfahrene Therapeuten geeignet. Nicht nur der Preis ist vor dem Kauf ausschlaggebend, sondern auch die gewünschten Funktionen. Wo eine mobile Liege es Ihnen ermöglicht, Ihre Arbeit an mehr als nur einem Ort durchzuführen, können Sie dank einer stationären Liege eine besonders komfortable Behandlung bieten und die benötigten Anpassungen schnell und stufenlos durchführen. So optimieren Sie Ihre Arbeit und
bleiben Ihren Patienten langfristig in Erinnerung.

 

Hier geht's zu unseren Therapie- und Behandlungsliegen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter
Abmeldung jederzeit möglich. Mit dem Klicken auf "Anmelden" stimmen Sie zu, dass wir die Informationen zum Rahmen unserer Datenschutzbestimmung verarbeiten dürfen.